2017
 
 
 

Rezensionen

Editorial
Gästebuch
Archiv
Links
Kontakt

Suchmaschine

 
Weitere Artikel nach
Autor
Weitere Artikel nach
Titel

 

 

Drucken | Kommentar erstellen

_____________________________

Erschienen
JLA 13 - Gewissensbisse
08/2006
Panini Verlags GmbH, Nettetal
116 Seiten / € 14,95


Okay – wie sagt man das jetzt, ohne den Fans der Justice League of America zu nahe zu treten? Versuchen wir es diplomatisch: Nach dem JLA Sonderband 13: „Gewissenbisse“ weiß man genauso viel über die Infinite Crisis wie davor. Okay, Batman hat was mit Catwoman am Laufen, dass Zatana einige Leute im Kopf rumgepfuscht hat bringt Ärger und die League kommt irgendwie mit jedem Gegner zu Rande.

Diese nicht so atemberaubenden Weisheiten komme in ansprechender Grafik zu einem ordentlichen Preis und wer bei diesen Infos den Mund nicht mehr zukriegt, muss diesen Comic kaufen. Langweilig ist die Story auf ihren 116 Seiten nicht, aber eben nicht wirklich weltbewegend. Und dass am Ende die League ein paar alte Mitglieder weniger und ein paar neue dazu bekommen wird – dass ist in der Geschichte der JLA auch schon das ein oder andere Mal passiert und auch hier gilt, wenn man diese Umstrukturierung das erste Mal miterleben darf, sollte man dabei sein. Um die Reihe der zu erwartenden Vorkommnisse noch zu komplettieren, sein auf die Fortsetzung der Geschichte im unumgänglichen Band eins der Infinite Crisis Miniserie hingewiesen.

Um diese Rezi nicht ganz so kurz zu machen erwähnen wir noch, dass hier die Originalhefte 115 – 119 der amerikanischen Reihe enthalten sind.


Für Komplett-Sammler.